Rudolf-Rempel-Berufskolleg


Der Auftraggeber:

Rudolf-Rempel-Berufskolleg - Bildungsgang Wirtschaftgymnasium:
Das Wirtschaftsgymnasium bietet eine doppelte Orientierung: es bereitet sowohl auf einen Beruf in Wirtschaft und Verwaltung als auch auf ein Studium vor. Der Schwerpunkt Wirtschaftswissenschaften bestimmt die Auswahl und die inhaltliche Gestaltung der Unterrichtsfächer. Der Vorteil der Konzentration auf den wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkt wird dann besonders wirksam, wenn die Wahl für diesen Bildungsgang der Interessenlage und den Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler entspricht. Die wirtschaftswissenschaftliche Ausrichtung dieser Allgemeinen Hochschulreife eröffnet gute Chancen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Der Bildungsgang umfasst drei Schuljahre. Er gliedert sich in eine Einführungsphase (Jahrgang 11) und eine Qualifikationsphase (Jahrgang 12 und 13). Im Interesse der Fortsetzung und Erweiterung des Bildungsganges ist eine Überarbeitung bzw. Intensivierung der Maßnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit sinnvoll.


Hintergrund:

Schulen sind zunehmend dem Wettbewerb ausgesetzt. Sie stehen immer stärker im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Das Bedürfnis nach Information und Orientierung nimmt zu. Um den ständig steigenden Anforderungen und Veränderungen der neuen Kommunikationsgesellschaft gerecht zu werden, ist professionelle Öffentlichkeitsarbeit heute notwendiger denn je.


Aufgabe:

Vor diesem Hintergrund besteht unsere Aufgabe in der Erarbeitung bzw. Schaffung von Maßnahmen zur Steigerung des Bekanntheitsgrades des Wirtschaftsgymnasiums. Zu diesem Zweck entwickelten wir einen umfassenden Fragebogen, der dann unter entsprechenden Gesichtspunkten ausgewertet wurde. Für detaillierte Informationen stehen wir euch auf dem Econ-Tag gerne zur Verfügung.



Euer Projektteam: (v.l.n.r.):
Christian Büttner David Klich Björn Stricker Kai Schierholz

Datum: 22.02.18 - Uhrzeit: 11:28:32 - User online: 1 - Heute: 17 - Gestern: 33 - Gesamt: 2589